Top
 

Strahltechnik

Viele Anlagen dürfen nicht mit Wasser und chemischen Reinigungsmitteln in Berührung kommen und stellen bei der Reinigung somit eine besondere Herausforderung dar. Deshalb hat die Saar Industrie Service ihr Leistungsportfolio mit einem breiten Angebot an Strahlservice erweitert. Abhängig vom zu reinigenden Medium und Grad der Verschmutzung kann Ihnen unser Fachpersonal eine individuelle Beratung zum Strahlmedium machen, welches sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignet.

Sandstrahlen

Diese Reinigungsweise eignet sich besonders gut bei groben und festsitzenden Verschmutzungen wie beispielsweise Lackrückstände oder Korrosion. Dabei wird das zu reinigende Objekt mit feinen Sandkörnern bestrahlt, welche die Verschmutzungen abtragen. Hierbei kann man sowohl bei der Wahl des Mediums als auch bei der Körnung variieren, um verschiedene Ergebnisse zu erzielen. Wir haben im Hause eine eigene Strahlkabine mit modernster Strahl- und Absaugtechnik, deren Nutzung durch unseren Transportservice für Sie unkompliziert und günstig wird.

Glasstrahlen

Ähnlich wie Sandstrahlen ist auch das Glasstrahlverfahren überwiegend für grobe Verschmutzungen geeignet. Hierbei werden beschleunigte Glasperlen oder Crushglas auf die zu reinigende Oberfläche gestrahlt, dabei können unterschiedliche Körnungen verschiedene Glanzeffekte erzielen. Glasstrahlen ist vor allem bei der Oberflächenveredelung oder beim Entgraten zu empfehlen.

Sodastrahlen

Beim Sodastrahlen wird die Oberfläche des verschmutzten Werkstücks unter Hochdruck mit Soda (Natriumbikarbonat) bestrahlt. Hier entstehen Mini-Explosionen, die die Verschmutzung von der Oberfläche entfernen. So löst sich die Verschmutzung ohne größeren Abtrag am Werkstück.

Sodastrahlen ist sowohl im Trocken-, als auch Nassstrahlverfahren möglich. Eine geringe Wassermenge sorgt für nahezu staubfreie Reinigung. Mit Sodastrahlen ist das Lösen von Verschmutzungen ohne größeren Abtrag möglich. Dieses Reinigungsverfahren ist für verschiedenste Oberflächen geeignet (z.B. Metall, Holz, Kunststoff, Gummi, Glas etc.)

Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen verzichtet auf „harte“ Schleifmittel, welche die Oberfläche abreiben oder beschädigen. Stattdessen wird das Trockeneis mit Hochdruck auf die Oberfläche geschossen.

Hierbei erkaltet die Verschmutzung bei bis zu -78°C und wird durch den nachfolgenden Luftstrom gelöst. Es handelt sich um ein Rückstandloses Verfahren, da das Trockeneis in der Atmosphäre sublimiert.

Die besonderen Vorzüge der Trockeneisreinigung sind, dass dadurch kein Abtrag am Werkstück bzw. Schäden an mechanischen oder elektrischen Bauteilen entstehen. Mit diesem Verfahren ist eine Reinigung an Ort und Stelle ohne aufwändige Demontage oder Abkühlungszeit möglich. Trockeneis ist nicht scheuernd, entzündbar oder leitend, und vor allem besonders umweltfreundlich, da es dabei  keine Sekundärabfälle gibt.

Die Reinigung erfolgt mit hochwertigen Trockeneisprodukten der AMG-Tech GmbH, einem Verbundunternehmen der Saar Industrie Service GmbH.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Website-Erfahrung zu bieten.